SOLEKAMMER

Pferde-Soleinhalationskammer

Die Kraft von Salz…

Salz ist ein überlebenswichtiger Mineralstoff und als altbekanntes Heilmittel für seine entzündungshemmende, antibakterielle, antiallergische und pilzhemmende Wirkung bekannt. Die Salzkonzentration innerhalb und außerhalb der einzelnen Zellen spielt eine wichtige Rolle für den Wasserhaushalt und den ständigen Austausch von Nährstoffen im gesamten Organismus.

Bei der stationären Soleinhalation wird eine 4 %ige reine Salzlösung vernebelt, welche dem Nord- und Ostseeklima gleicht.

Das Einatmen des Aerosols wirkt sich positiv auf das gesamte Lungensystem, die Haut (z.B. bei Sommerekzem), das Fell und die Hufe aus.

Der körpereigene Heilungsprozess wird auf natürliche Weise unterstützt, oder kann als präventive „Meeresluftkur“ zur Reinigung / Reinerhaltung der Luftwege, Anregung des Stoffwechsels und damit zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden.

Die Pferde können in der Solekammer den fein erzeugten Solenebel frei und entspannt einatmen. Durch die kleine Teilchengröße von 0.5-8 Micron gelangt dieser bis in die Lungenbläschen und kann hier festsitzenden Schleim, in dem sich häufig Bakterien, Viren und Pilze gesammelt haben, lösen. Dieser Schleim wird verflüssigt und kann nun von den Pferden abgehustet werden.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 30 Minuten pro Inhalationstherapie.

 Als Solevernebler setzen wir den Equosonic Mobile II – 50ml/ von Medizintechnik Hartwig ein.